Leistungskürzungen ohne Begründung

Behörde gewährt Flüchtling nur 35 Euro Hilfe pro Monat Rechtswidrige Kürzung / Geflüchteter bekommt nur noch 35,00 Euro für den persönlichen Bedarf. 135,- Euro für Hygiene, Kleidung, Strom, Telefon, Busfahrkarten oder die sog. Teilhabe am kulturellen Leben, dass ist alles, was Geflüchteten aus Sammelunterkünften wie der Siekhöhe laut Gesetz zusteht. Abraham K. aber wird sogar … Leistungskürzungen ohne Begründung weiterlesen

Advertisements

Bericht vom 17.11.2017: Sozialamt hungert Flüchtling aus

Y. S. sollte nach Afghanistan abgeschoben werden, hatte sich aber auf dem Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel dagegen gewehrt, so dass die Abschiebung abgebrochen wurde und er nach Göttingen ins IWF kam. Y. S. verwies immer darauf, dass er krank sei. Nach der abgebrochenen Abschiebung wurde er für drei Wochen stationär in der Asklepios-Klinik in Göttingen behandelt. Trotzdem … Bericht vom 17.11.2017: Sozialamt hungert Flüchtling aus weiterlesen